ADHS Monitoring - führt Eltern, Lehrer und Arzt zusammen
Die Sache mit der Konzentration
Was heißt Konzentration und was ist die Aufmerksamkeit?
Konzentration ist die Fähigkeit, die ungeteilte Aufmerksamkeit auf ein und dieselbe Sache, ein Objekt, eine Tätigkeit oder einen Denkvorgang zu lenken. Konzentration ist eine gerichtete geistige Aktivierung unter Ausschaltung aller umgebenden Einflüsse. Kinder im Alter von 4 - 5 Jahren können sich durchschnittlich 10 Minuten voll konzentrieren, mit 6 - 7 Jahren 15 Minuten, mit 7 - 10 Jahren 20 Minuten, mit 10 - 12 Jahren 25 Minuten und mit 12- 16 Jahren 30 Minuten. Nach Pausen müssen die gleichen Leistungen erneut erbracht werden und zwar 4 - 6 jährige zweimal hintereinander, 7 - 8 jährige dreimal hintereinander und 9 - 10 jährige viermal hintereinander (alle Angaben nur als grober Anhalt). Erwachsene übrigens sollten sich ca. 90 Minuten am Stück konzentrieren können.

Aufmerksamkeit bezieht sich immer auf das Wahrnehmen, während die Konzentration sich auf das Tätigsein bezieht. Insofern kann man Konzentration als intensivierte, andauernde Aufmerksamkeit und Zuwendung zu einer Tätigkeit verstehen.

Die Schwierigkeit sich zu konzentrieren.
Die Konzentrationsfähigkeit ist keine absolute Fähigkeit, die ein Mensch haben kann oder nicht hat. Auch Kinder mit ADHS können sich konzentrieren, wenn sie motiviert sind. Motivation ist dabei eine Triebfeder der Konzentration. Die Ausdauer bei der Konzentration wird einmal individuell von der Sache bestimmt, aber auch von der aktuellen Stimmung, vom Können und von den Wahrnehmungsreizen aus der Umgebung. Je weniger die Umweltreize im Gehirn gefiltert und ausgeschaltet werden können, umso leichter lassen sich Kinder und Erwachsene ablenken. Die Fähigkeit zur Reizselektion ist bei Kindern noch nicht voll ausgebildet. Ein Kind, dass sich konzentrieren soll, braucht daher ein Umfeld, dass es nicht mit optischen und akustischen Reizen überfordert und ablenkt. Für die Zeit der Hausaufgaben bedeutet dies zum Beispiel ein leerer Tisch, ein aufgeräumtes Zimmer und abgeschirmte Ruhe.
Ein kleiner Test für Schulkinder
Eine leichte aber feine Testaufgabe: Schreiben Sie folgende Angabe auf ein Din A4 Blatt : ´ Aufgabe : Streiche alle "d" und alle "p" an und zähle alle angestrichenen "p": ´ . Darunter schreiben Sie 3 Reihen mit "d", "P", "p", "b", "q" und "R" in beliebiger Reihenfolge mit einem Textprogramm . Wieder darunter schreiben Sie: ´Anzahl =´. Geben Sie das Blatt Ihrem Kind und sagen nur ´Mal sehen, wie schnell du folgende Aufgabe lösen kannst´. Werden 3/4 aller d´s und p´s richtig angestrichen und nur die p´s gezählt, ist die Konzentration gut. Der Fehler bei Konzentrationsschwäche wird sein, dass zwar die meisten d´s und p´s richtig angestrichen werden, gezählt aber werden auch alle p´s und d´s zusammen und nicht die p´s alleine. Loben Sie Ihr Kind bei richtiger Lösung. Ansonsten reagieren Sie nicht übermäßig, ein kleiner Hinweis auf die genaue Fragestellung reicht. (Hieraus ergibt sich auch kein Hinweis, der r oder gegen ADS spricht!!! s.Hinw. am Ende der Seite).
Ein online - Konzentrationstest für Sie, nicht so ganz ernst.
Ein kurzer Konzentrationstest online für Sie am PC : Wenn Sie auf den NEXT - Button klicken, erscheint für 10 Sekunden ein Spiel mit 6 Skatkarten. Konzentrieren Sie sich dabei, so gut Sie können, auf eine der Spielkarten. Bei guter Konzentration können Sie diese Karte aus dem Spiel entfernen.
Beginnen Sie Ihren Konzentrationstest jetzt mit :

Die auf dieser Webseite zur Verfügung gestellten Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder Psychiater angesehen werden. Der Inhalt der Web-Seiten und die Auswertung persönlicher Daten durch das ADHS-Monitoring Programm kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.